Elternschule

„Die beste Erziehung ist die Selbsterziehung.“
Elternschule – ein Ort der Begegnung, des gemeinsamen Lernens und Verstehens.

Die Elternschule ist ein (Bildungs-) Angebot für Eltern von Kindern im Vorschulalter, Schulkindern und Jugendlichen, die auf ihrem Weg als Familie Interesse haben an Fragen und Themen rund um die Begleitung und Entwicklung des Kindes.
Auf den Grundlagen der Waldorfpädagogik und Anthroposophie kann in unseren Vorträgen, Lesekreisen und sonstigen Angeboten mit und ohne Expertenanleitung inhaltlich, methodisch und praktisch gemeinsam eine Auseinandersetzung und Vertiefung mit den jeweiligen Themen stattfinden.
Organisation und Umsetzung der Angebote aber auch die inhaltliche Ausrichtung und zukünftige Idee wird getragen von einer Gruppe aus Eltern und Kolleg*innen der Schule. Mitarbeit und Engagement ist jederzeit willkommen!

Kontakt: Anneke Wiederhold / Arbeitskreis Elternschule / elternschule@waldorfschule-leipzig.de

Chronik – Veranstaltungen

• "Mama, Papa, Alexa – Wer erzieht die Generation Smartphone? – Wie gutes Aufwachsen mit digitalen Medien gelingen kann."
(Vortrag von U. Buermann, 2020)

• „Die Welt ist schön,wahr und gut. Ideale der Menschheit im Spiegel der ersten drei Jahrsiebte“ (Vortrag von U. Lukowsky, 2019)

• „Körper, Seele, Geist - was noch? Hinführung zu Grundlagen der Waldorfpädagogik.“
(Vortrag von A. Luckner, 2019)

• „Prävention durch die Waldorfpädagogik - Medizinische und pädagogische Gesichtspunkte am Beispiel der zwölf Sinne“.
(Vortrag von J. Kux, 2019)

• „Rubikon“ (Themenelternabend mit M. Uhlig & Dr. Roland Böhm, 2018)